Die Bedeutung von ETFs für einen aktiven Fondsmanager

Interview mit Bryon Lake, Managing Director, Leiter International ETFs bei J.P. Morgan Asset Management

Wie groß ist der europäische ETF-Markt und wie schnell entwickelt sich dieser weiter?

Das verwaltete Vermögen auf dem europäischen Markt für ETFs (Exchange Traded Funds) beläuft sich inzwischen auf nahezu 812 Mrd. US-Dollar. Mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR)1 von 19 % wächst dieser Markt rasant. Bislang entsprach das Wachstum des europäischen ETF-Markts den Wachstumsraten des US-Markts, wenn auch mit einer Verzögerung von sieben bis zehn Jahren. Laut Prognosen der Beratungsgesellschaft PwC könnte der Markt laut bis 2021 ein Vermögen von 1,5 Bio. US-Dollar aufweisen2.

Warum steigt ein aktiver Manager in das ETF-Geschäft ein?

Es ist ein Irrtum, dass es sich bei ETFs um passive Anlagen handelt. Wir betrachten ETFs als ein effizientes Anlagevehikel und das, was Sie im ETF einbringen, als Anlagesystem. Wir haben bereits bewiesen, dass wir bei Anleihen und alternativen Anlagen auf passive, strategische Beta-* und aktive Kapazitäten zurückgreifen können und werden unsere ETF-Palette für alle Anlageklassen weiter ausbauen.

Dabei betrachten wir den ETF-Mantel als Technologie, um diese Strategien darin einzubetten. Immer mehr Kunden möchten diese Strukturen für den Aufbau diversifizierter Portfolios nutzen. Daher arbeiten wir an der Weiterentwicklung unserer Ressourcen, um diese Bedürfnisse besser zu erfüllen.

Zudem konzentrieren wir uns darauf, den Kunden in den Mittelpunkt zu stellen. Kunden haben bei der Portfoliokonstruktion viele Möglichkeiten. Aus diesem Grund nutzen wir unsere Anlagekapazitäten über den ETF-Mantel, um sie dabei zu unterstützen.

*Strategische Beta-ETFs (die manchmal auch als Smart Beta bezeichnet werden) streben einige der Vorteile eines aktiven Managements an, darunter geringere Risiken oder bessere Renditen im Vergleich zu kapitalisierungsgewichteten Benchmarks. Gleichzeitig bieten diese Fonds eine höhere Transparenz sowie Liquidität und gehen mit niedrigeren Gebühren einher.

Beta ist ein Maß für die Volatilität oder das systematische Risiko eines Wertpapiers oder Portfolios im Vergleich zum Gesamtmarkt. Das Beta macht ersichtlich, inwieweit die Renditen eines Wertpapiers tendenziell auf Marktschwankungen reagieren.

Sind Sie zu spät dran?

Überhaupt nicht. Wie bereits erwähnt, rechnen wir damit, dass sich der europäische ETF-Markt in den nächsten vier Jahren auf fast 1,5 Bio. US-Dollar verdoppeln könnte – und auch der weltweite ETF-Markt könnte sich in den nächsten fünf Jahren auf über 7 Bio. US-Dollar verdoppeln3.

Wir verweisen darauf, dass der ETF-Mantel in vieler Sicht noch ganz am Anfang steht, sodass wir für die Zukunft mit einem enormen Wachstum rechnen. Wir glauben außerdem, dass wir im Hinblick auf die innovativen Produkte und Strategien, die wir für Anleger entwickeln, bislang nur an der Oberfläche kratzen. In Europa nutzen unsere Kunden ETFs für ihre Vermögensstruktur. Dies entspricht unserer Absicht, unseren Kunden „Lösungen“ zu bieten und nicht einfach nur „Produkte“, um Kunden beim Aufbau besserer Portfolios zu unterstützen.

Welche Produkte haben wir eingeführt und warum?

Die Erfüllung der Kundenanforderungen steht bei der Auflegung neuer Produkte im Mittelpunkt. Mit unserem kundenzentrierten Ansatz werfen wir ein breites Netz aus und decken drei Kernfunktionen ab: rein passive Strategien (die wir BetaBuilder nennen); strategisches Beta und aktive Strategien.

Die von uns eingeführten Produkte erfüllen die Bedürfnisse der Kunden in jedem Segment unserer Kernfunktionen:

  • Im rein passiven Segment bieten unsere Fonds JPM BetaBuilders EUR Govt Bond 1-3 yr UCITS ETF (JE13, J13E), JPM BetaBuilders US Treasury Bond 1-3 yr UCITS ETF (JU13, JA13) und JPM BetaBuilders UK Gilts 1-5yr UCITS ETF (JG15) unseren Kunden die erwünschte Liquidität in kurzfristigen europäischen und US-Staatsanleihen.
  • Im Strategic-Beta-Segment ermöglicht unser JPM USD Emerging Markets Sovereign Bond UCITS ETF (JPMB, JPBM) unseren Kunden ein Engagement in Schwellenländern, sodass sie von der risikoorientierten Methodologie von J.P. Morgan Asset Management profitieren können.
  • Im aktiven Segment bieten wir zwei aktiv verwaltete Hedgefonds-Strategien: JPM Managed Futures UCITS ETF (JPMF, JPGM) und JPM Equity Long-Short UCITS ETF (JELS, JPQE, JLES).
  • Im aktiven Segment nutzen wir mit den Fonds JPM USD Ultra-Short Income UCITS ETF (JPST, JPTS, JPPS), JPM EUR Ultra-Short Income UCITS ETF (JEST) und JPM GBP Ultra-Short Income UCITS ETF (JGST) zudem die Expertise unserer marktführenden globalen Liquiditätsplattform.

Ist die Auflegung weiterer ETFs geplant?

Wir verfolgen einen ehrgeizigen Auflegungsplan. Es ist unser Ziel, innerhalb von drei Jahren 50 neue ETFs aufzulegen, die sich an unseren drei ETF-Anlagesäulen orientieren:

  • Unsere Plain-Vanilla-Fonds/passiven Fonds bieten unterschiedliche Preise und ein unterschiedliches Marktengagement.
  • Mit unseren Strategic-Beta-Fonds können Kunden von einem gezielt ausgerichteten Indexengagement profitieren.
  • Unsere aktiven Fonds bieten die umfassenden aktiven Kapazitäten von J.P. Morgan Asset Management im Rahmen des ETF-Mantels.

Alle diese Fonds sind transparent, liquide und operativ zugänglich.




1 Quelle: Morningstar. Stand der Daten: Mai 2018 Berücksichtigt Exchange Traded Funds, die in Europa domiziliert sind. © Morningstar. Alle Rechte vorbehalten. CAGR = Compound Annual Growth Rate. Die jährliche Wachstumsrate wird bereinigt, um das geradlinige Wachstum der Investition während des festgelegten Zeitraums anzuzeigen.

2 Quelle: PwC, „2nd Annual Global ETF Survey“ 2015 von PwC, www.pwc.com/us/etf.

3 Quelle: PwC, „ETFs: A Roadmap for growth” 2016, www.pwc.com/etfroadmap.

Bei diesem Dokument handelt es sich um Werbematerial. Die hierin enthaltenen Informationen stellen jedoch weder eine Beratung noch eine konkrete Anlageempfehlung dar. Die Nutzung der Informationen liegt in der alleinigen Verantwortung des Lesers. J.P. Morgan Asset Management nutzt auch Research-Ergebnisse von Dritten; die sich daraus ergebenden Erkenntnisse werden als zusätzliche Informationen bereitgestellt, spiegeln aber nicht unbedingt die Ansichten von J.P. Morgan Asset Management wider. Sämtliche Prognosen, Zahlen, Einschätzungen und Aussagen zu Finanzmarkttrends oder Anlagetechniken und -strategien sind, sofern nichts anderes angegeben ist, diejenigen von J.P. Morgan Asset Management zum Erstellungsdatum des Dokuments. J.P. Morgan Asset Management erachtet sie zum Zeitpunkt der Erstellung als korrekt, übernimmt jedoch keine Gewährleistung für deren Vollständigkeit und Richtigkeit. Die Informationen können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Der Wert, Preis und die Rendite von Anlagen können Schwankungen unterliegen, die u. a. auf den jeweiligen Marktbedingungen und Steuerabkommen beruhen und die Anleger erhalten das investierte Kapital unter Umständen nicht vollständig zurück. Währungsschwankungen können sich nachteilig auf den Wert, Preis und die Rendite eines Produkts bzw. der zugrundeliegenden Fremdwährungsanlage auswirken. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die aktuelle und zukünftige Wertentwicklung. Das Eintreffen von Prognosen kann nicht gewährleistet werden. Auch für das Erreichen des angestrebten Anlageziels eines Anlageprodukts kann keine Gewähr übernommen werden. J.P. Morgan Asset Management ist der Markenname für das Vermögensverwaltungsgeschäft von JPMorgan Chase & Co und seiner verbundenen Unternehmen weltweit. Telefonanrufe bei J.P. Morgan Asset Management können aus rechtlichen Gründen sowie zu Schulungs- und Sicherheitszwecken aufgezeichnet werden. Zudem werden Informationen und Daten aus der Korrespondenz mit Ihnen in Übereinstimmung mit der EMEA-Datenschutzrichtlinie von J.P. Morgan Asset Management erfasst, gespeichert und verarbeitet. Die EMEA-Datenschutzrichtlinie finden Sie auf folgender Website: www.jpmorgan.com/emea-privacy-policy. Da das Produkt in Ihrem Land möglicherweise nicht oder nur eingeschränkt zugelassen ist, liegt es in Ihrer Verantwortung sicherzustellen, dass die jeweiligen Gesetze und Vorschriften bei einer Anlage in das Produkt vollständig eingehalten werden. Es wird Ihnen empfohlen, sich vor einer Investition in Bezug auf alle rechtlichen, aufsichtsrechtlichen und steuerrechtlichen Auswirkungen einer Anlage in das Produkt beraten zu lassen. Fondsanteile und andere Beteiligungen dürfen US-Personen weder direkt noch indirekt angeboten oder verkauft werden. Bei sämtlichen Transaktionen sollten Sie sich auf die jeweils aktuelle Fassung des Prospekts, der Wesentlichen Anlegerinformationen (Key Investor Information Document – KIID) sowie lokaler Angebotsunterlagen stützen. Diese Unterlagen sind ebenso wie die Jahres- und Halbjahresberichte und die Satzungen auf Anfrage kostenlos bei JPMorgan Asset Management (Europe) S.à r.l., 6 route de Trèves, L-2633 Senningerberg, Grossherzogtum Luxemburg oder bei Ihrem Finanzberater oder Ihrer Vertretung von J.P. Morgan Asset Management vor Ort oder unter www.jpmorganassetmanagement.at erhältlich. Herausgeber in Österreich: JPMorgan Asset Management (Europe) S.à r.l., Austrian Branch, Führichgasse 8, A-1010 Wien.

0903c02a8239214b

 




 


ETF-Hauptseite

Unsere Strategien und wissenswerte Informationen zu ETFs im Überblick.

Zurück ►

Weltweit ertragsorientiert investieren:
JPMorgan Investment Funds - Global Income Fund

Erfahren Sie in unserem erklärenden Animationsvideo, wie der Global Income Fund dank seines breit gestreuten und flexiblen Investmentansatzes in zahlreiche ertragbringende Anlageklassen investiert. Auf einfache und anschauliche Art und Weise erläutern wir Ihnen die Arbeit des Fondsmanagements genauer und wie Anleger mit dem Fonds regelmäßige und attraktive Erträge erzielen können.