Was ist ESG ?
E = Environmental, Umwelt
S = Social, Soziales
G = Governance, Unternehmensführung

Aspekte im Zusammenhang mit der Qualität und der Funktionsweise der Umwelt und natürlicher Systeme, wie Kohlenstoffemissionen, Umwelt-vorschriften, Wassermangel und Abfall.  
 

Aspekte im Zusammenhang mit den Rechten, dem Wohlergehen und den Interessen von Menschen und Gemeinschaften, wie Arbeitsorga-nisation, Gesundheit und Sicherheit sowie Produktsicherheit.
 

Aspekte im Zusammenhang mit der Leitung und Beaufsichtigung von Unternehmen und anderen Beteiligungsgesellschaften, wie Vorstand, Eigentum und Vergütung.
 
 



     

Warum nachhaltig investieren?



ESG-Faktoren können sich auf den Umsatz, die Kosten und den operativen Cashflow von Unternehmen auswirken. Sie können den Wert von Vermögenswerten verringern und den Zugang zu Finanzierungsmitteln einschränken.


Unternehmen, die diese Probleme durch die Einführung nachhaltiger Geschäftspraktiken angehen, können die Risiken bewältigen und Chancen zur langfristigen Wertschöpfung nutzen.


Um nachhaltig zu investieren, können Anleger Unternehmen mit schlechten Praktiken in diesem Bereich meiden oder darin führende Unternehmen aktiv auswählen. Ausserdem können sie sich auf bestimmte Themen wie erneuerbare Energien, sauberes Wasser oder geringe CO2-Emissionen konzentrieren.


Die Auswahl und der Ausschluss nach ESG-Kriterien müssen nicht zulasten der Rendite von Anlegern gehen.

   

Quelle: MSCI, Thomson Reuters Datastream, J.P. Morgan Asset Management. Sowohl MSCI ACWI als auch MSCI ACWI ESG Leaders lauten auf US-Dollar und wurden per Auflegung des ESG Leaders Index auf 100 umbasiert. Der MSCI ACWI ESG Leaders ist ein kapitalisierungsgewichteter Preisindex, der ein Engagement in Unternehmen ermöglicht, die in Bezug auf ökologische, soziale und Governance-Aspekte (ESG) höher eingestuft werden als ihre Branchenkonkurrenten. Ausgeschlossen sind Unternehmen, deren Tätigkeiten mit Alkohol, Glücksspiel, Tabak, Kernenergie und Waffen zusammenhängen. Die ESG-Rankings werden den Unternehmen entsprechend der MSCI-Vorgaben zugeordnet. Der MSCI ESG Leaders Index soll die Sektorgewichtungen der zugrunde liegenden Indizes widerspiegeln, um das systematische Risiko einzugrenzen, das mit dem ESG-Auswahlprozess einhergeht. Die in der Vergangenheit erzielte Performance ist kein zuverlässiger Indikator für aktuelle und künftige Ergebnisse.

Guide to the Markets – Europa. Stand der Daten: 31. Dezember 2018.


Die Integration unserer ESG-Kriterien im Zeitablauf


 


Quelle: J.P. Morgan Asset Management, Daten per 30. September 2018.



 

In den hier gezeigten Anlageklassen offeriert J.P. Morgan Asset Management nachhaltige Anlagelösungen. Stand: 31.12.2018.

 

Unsere Ressourcen sind auf die Ziele der Kunden ausgerichtet



Durch unseren Kontakt mit Kunden und Partnerorganisationen erweitern wir kontinuierlich unser Wissen über wichtige ESG-Themen und bewährte Praktiken.


Wir sind seit 2007 Unterzeichner der von den Vereinten Nationen unterstützten Initiative «Principles for Responsible Investment» und verpflichten uns, ESG-Faktoren in unsere Anlagepraktiken zu integrieren, soweit diese wesentlich und relevant sind.


Wir bieten Lösungen für das gesamte Spektrum nachhaltiger Anlagen, um den unterschiedlichen Kundenbedürfnissen gerecht zu werden.


     

Weitere Informationen


   


Eine nachhaltige Investmentstrategie





Für viele Investoren sind Unternehmen der Emerging Markets eine Art Blackbox. Für uns als einer der Pioniere vor Ort ist es seit Jahrzehnten ein wichtiger Schritt im Investmentprozess auch ESG-Kriterien zu berücksichtigen.




 
   


Das Investment: So nachhaltig sind Fondsgesellschaften




Nachhaltigkeit ist derzeit ein wichtiges Thema - auch auf den Finanzmärkten. Jennifer Wu, globale Leiterin für den Bereich Sustainable Investing bei J.P. Morgan Asset Management erläutert die Strategie des Hauses.




 
   







Bei diesem Dokument handelt es sich um Werbematerial. Die hierin enthaltenen Informationen stellen jedoch weder eine Beratung noch eine konkrete Anlageempfehlung dar. Sämtliche Prognosen, Zahlen, Einschätzungen und Aussagen zu Finanzmarkttrends oder Anlagetechniken und -strategien sind, sofern nichts anderes angegeben ist, diejenigen von J.P. Morgan Asset Management zum Erstellungsdatum des Dokuments. J.P. Morgan Asset Management erachtet sie zum Zeitpunkt der Erstellung als korrekt, übernimmt jedoch keine Gewährleistung für deren Vollständigkeit und Richtigkeit. Die Informationen können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden. J.P. Morgan Asset Management nutzt auch Research-Ergebnisse von Dritten; die sich daraus ergebenden Erkenntnisse werden als zusätzliche Informationen bereitgestellt, spiegeln aber nicht unbedingt die Ansichten von J.P. Morgan Asset Management wider. Die Nutzung der Informationen liegt in der alleinigen Verantwortung des Lesers. Der Wert, Preis und die Rendite von Anlagen können Schwankungen unterliegen. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die aktuelle und zukünftige Wertentwicklung. Das Eintreffen von Prognosen kann nicht gewährleistet werden. J.P. Morgan Asset Management ist der Markenname für das Vermögensverwaltungsgeschäft von JPMorgan Chase & Co. und seiner verbundenen Unternehmen weltweit. Telefonanrufe bei J.P. Morgan Asset Management können aus rechtlichen Gründen sowie zu Schulungs– und Sicherheitszwecken aufgezeichnet werden. Soweit gesetzlich erlaubt, werden Informationen und Daten aus der Korrespondenz mit Ihnen in Übereinstimmung mit der EMEA-Datenschutzrichtlinie von J.P. Morgan Asset Management erfasst, gespeichert und verarbeitet. Die EMEA-Datenschutzrichtlinie finden Sie auf folgender Website: www.jpmorgan.com/emea-privacy-policy.

0903c02a8248342a